Drehzahlregler FDR

Fischbach-Drehzahlregler sind entwickelt und ausgelegt für die Steuerung von Scheibenanker-Motoren in Gebläsen zur Einsparung von Antriebsenergie durch bedarfsgerechte Leistungsanpassung in Klima- und Lüftungsanlagen.

FRA, FDR, FREFDR stufenlosFDR stufenweise

Stufenweise

Einstellung der Spannung über Stufenschalter, 7 Stufen bei Einphasenwechselstrom, 5 Stufen bei Drehstrom.

Stufenlos

Einstellung der Spannung über Drehknopf zwischen 0 – 100%.

Im Gehäuse

Anschlussfertig verdrahtet, mit eingebautem Schütz und Ein/Aus-Taster zur Motorschutzschaltung in Verbindung mit dem Thermokontakt des FISCHBACH-Scheibenanker-Motors.

Ausgangsseitige Leistungsschutzsicherung oder bei den Typen FDR 20/3, FDR 40/3, FDR 200/3, FDR 400/3 ersatzweise ein oder zwei Motorschutzrelais mit Phasenausfallkontrolle, einstellbar auf die jeweilige max. Stromaufnahme jedes Motors bzw. Stators.

Ohne Gehäuse

Nur Trafo mit beschrifteten Anschlüssen.

Bedienung und Funktion

Mit dem Ein/Aus-Taster am Drehzahl-Regler wird der Ventilatormotor ein- bzw. ausgeschaltet. Beim Einschalten wird die Motorschutzschaltung über den angeschlossenen Thermokontakt aktiviert und die Kontrolllampe im Taster leuchtet auf. Wenn ausgeschaltet wird, das Netz ausfällt oder der Thermokontakt sich öffnet, wird die Ausgangsspannung abgeschaltet, und die Kontrolllampe geht aus.

Sind die Drehzahl-Regler eingeschaltet, liegt an Klemme T bzw. 6 und N 230V Spannung an zum Anschluss eines Magnetventils oder Relais zum Steuern von Stellantrieben.

Abmessungen, Anschluss, Einbau